Bundesnetzagentur gegen Spam-Anrufe

Wer hat es noch nicht erlebt: DasTelefon klingelt zu unmöglichen Zeiten und eine meist unfreundliche Stimme, die manchmal sogar elektronisch ist, verspricht super Angebote oder einen tollen Gewinn. So auch kürzlich: Es wurde versprochen, Preise in Form von kostenfreien 3-jährigen Strom-Lieferungen zu erhalten. Es sollte nur kurz eine Nummer angerufen werden, bei der man als Gewinnzahl seine Strom-Zählernummer angeben muss. Wenn man dies mehrfach macht, erhöht man sogar noch die Gewinnchancen.

Dass jeder Anruf 1 Euro kostet, wurde dabei leider “vergessen” dem Anrufer mitzuteilen …

Die Bundesnetzagenturhat nun die entsprechenden Rufnummern gesperrt, um so weiteren Schaden für die Verbraucher zu verhindern. Die Hoffnung der BNA ist es, dass durch solche Sperrungen der Aufwand für solche Abzocke zu aufwändig wird und dadurch wiederum derartige Anrufe mehr und mehr unterlassen werden.

Allerdings muss man sich nur mal die Anruferstatistiken bei den kostenpflichtigen Gewinnspielen in Rundfunk und Fernsehen anschauen – bei denen ja sogar der Preis pro Anruf bekannt ist – und man kann erkennen, dass die “Freude an dem schnellen Gewinn” größer ist, als jede Vorsicht. Damit sind Abzockern, die nicht einmal bereit sind, einen Bruchteil der Einnahmen auch als Gewinn auszuschütten, Tür und Tor geöffnet. Außerdem vermute ich, dass der Zeitraum von Einrichtung solcher “Geldmaschinen” bis zur Sperrung der Rufnummern bereits ausreichend ist, um damit genug Geld zu “verdienen”.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar