USA: zunehmende Volksverdummung?

Was? PISA mit schlechtem Ergebnis? Das Bildungsniveau in Deutschland sinkt?

Nicht so in den USA – da geht es kaum noch tiefer …

  • Etwa 40 Prozent der Amerikaner unter 44 Jahren haben im Jahr 2007 kein einziges Buch gelesen.
  • Ca. ein Drittel der jungen US-Bürger sind nicht in der Lage, den Irak oder etwa den eigenen Bundesstaat New York auf einer Landkarte zu finden.
  • Ebenfalls etwa ein Drittel haben nicht einmal eine ungefähre Ahnung, wann der Bürgerkrieg USA(1861-1865) ihre eigene Nation in ihr schrecklichstes Blutbad riss.
  • Und 35 Prozent der US-Bürger glauben, dass die Stimme für “American Idol” – etwa das Gleiche, wie “Deutschland sucht den Superstar” – mindestens so wichtig ist wie die bei der Präsidentenwahl.
  • Frage: “Budapest ist die Hauptstadt welches europäischen Landes?”
    Antwort: “Was, ich dachte, Europa sei ein Land?”
  • Selbst der Demokrat Barack Obama, Harvard-Jurist und Präsidentschaftskandidat, zeigt auch peinliche Wissenslücken: Kürzlich kündigte er einen Besuch beim “Präsidenten Kanadas” an – den es gar nicht gibt.
  • George W. Bush: “Der überwiegende Teil unserer Importe kommt aus dem Ausland!” (welche überraschende Erkenntnis für einen Präsidenten!!).
  • Fast ein Drittel der US-Jugendlichen bleibt ohne Schulabschluss.

Ist es da noch ein Wunder, wenn die US-Bürger sich eigentlich nicht einmal aufregen, dass die US-Truppen permanent in Kampfeinsätzen im Ausland sind? Vielleicht glauben sie ja einfach nur, dass diese Truppen ja eigentlich nur den Panama-Kanal von unsinkbaren Öl-Tankern reinigen, weil der Umweltschutz ja in Amerika das erklärte Ziel Nummer eins ist …
Ach ja: deshalb sind wohl die Gebrauchsanweisungen und Warnhinweise in den USA alle so extrem detailliert … in Bildern aufgedruckt…

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar