Die Mexiko-Grippe auf dem Vormarsch ?…!

H1N1: 2.500 Erkrankungen in 25 Ländern.

Es war ein unangenehmes Wochenende in den USA:

Allein am Sonntag wurden knapp 300 neue Fälle von Mexiko-Grippe gemeldet und es macht nicht den Eindruck, als sei dies die gesammelte Wochenmeldung.

Schon am Freitag berichtete CNN, dass sich die Zahl der Ansteckungen nun rasant erhöht. Am Freitag waren 43 US-Staaten und 1639 Menschen betroffen, das sind doppelt so viele, wie noch einen Tag zuvor. Und am Sonntag (10.05.) betrug die Anzahl der gelemdeten Infrktionen in den USA 2254.

Damit ergeben sich beid er WHO am Sonntag-Morgen folgende Zahlen von offiziell bestätigen 4379 Infizierten:
Mexico 1626, USA 2254, Kanada 280, Spanien 93, UK 39, Frankreich 12, Deutschland 11, Italien 9, Costa Rica 8, Israel 7, Neu Seeland 7, Brasilien 6, Japan 4, Panama 3, Republik Korea 3, Niederlande 3, El Salvador 2, Argentinien 1, Australien 1, Österreich 1, China, Hong Kong Special Administrative Region 1, Columbien 1, Dänemark 1, Guatemala 1, Irland 1, Poland 1, Portugal 1, Schweden 1, Schweiz 1.

Insgesamt wurden weltweit 49 offizielle Tote durch H1N1 gemeldet, davon Mexiko 45, USA 2, Kanada 1, Costa Rica 1.

Die Entwicklung scheint noch harmlos, aber die tägliche Entwicklung der Zahlen ist nicht schön anzusehen: 08. Mai: 2500 – 09. Mai: 3440 – 10. Mai: 4379

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar