Ver.di-Streik

Spannend geht es nun nicht mehr nur zu Weihnachten zu:

Nein, ver.di ist nicht bereit, Informationen zu den Streiks zu veröffentlichen – es soll sich ja auf gar keinen Fall irgend ein vom Streik Betroffener vorbereiten können. Super!

Heute am Mittwoch ist vermutlich in 5 Bundesländern mit Streiks zu rechnen, wobei neben Bundesbehörden wie die Arbeitsagenturen, Kindertagesstätten und dem öffentlichen Nahverkehr z.B. auch Kliniken in München, Wolfsburg, Frankfurt, Koblenz und Berlin-Neukölln betroffen sind. In Nürnberg streikt zusätzlich die Müllabfuhr.

Der Schwerpunkt dieser Streike wird voraussichtlich in Bayern und Baden-Württemberg liegen, es ist aber auch in Niedersachsen, Bremen, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Hessen mit (kurzzeitigen) Arbeitsniederlegungen zu rechnen.

Nur in Gebieten mit schnee- und eisglatten Straßen kündigte Ver.di bereits gestern an, auf Streikaufrufe bei den Notdiensten zu verzichten, weil die Sicherheit Vorrang hätte.

Also gibt es leider nicht viele konkrete Informationen – allerdings auch bisher keine nennenswerten Meldungen über gravierende Störungen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar