BIO ist ungesund – Meteorologen sind Vergewaltiger

Was die Medien mit uns veranstalten ist an dieser so genannten EHEC Epedemie sehr schön zu sehen:

Erst werden sofort alle Vermutungen über den Verursacher bzw. die Produkte, die das Bakterium tragen könnten veröffentlicht. Kleinlaut wird kurz darauf informiert, dass alle Untersuchungen negativ, waren, der Erreger also nicht gefunden wurde.  Aber endlich wird ein Verursacher gefunden, der auch noch in einer medien-tauglichen Branche arbeitet: BIO

  • Ein Hersteller von BIO-Produkten in den Verdacht geraten, eventuell der Verursacher der EHEC-Erkrankungen zu sein – allerdings finden sich laut der Untersuchungen auch dort keine Erreger.
  • Die Medien bekommen scheinbar kein “Futter” mehr und alle aktuellen Spekulationen sind ausgereizt und müssen ihre Fehlinformationen irgendwie überdecken.

Also, schnell ein Kunstgriff:

BIO-Lebensmittel sind nicht gesünder, als andere Lebensmittel. Das würde man an der aktuellen EHEC-Epedemie deutlich sehen.

OK. Schauen wir uns diese Behauptung doch mal genauer an:

Zuerst das Wort “Epedemie”. Dieses, wie eine Katastrophe klingende Wort bedeutet nichts anderes als “die zeitliche und örtliche Häufung einer Krankheit innerhalb einer menschlichen Population”. Entsprechend wird auch bei der normalen Grippe und ähnlichen Erkrankungen, die wir jedes Jahr zu bestimmten Jahreszeiten gehäuft miterleben dürfen von Epedemien gesprochen. Also das wäre erst einmal nicht unbedingt eine Katastrophe.

Der Zusammenhang, der aber angenommen wird, der BIO-Hersteller als die EHEC-Quelle, ist nach heutigen Stand aber vollkommen falsch. Auf dem verdächtigten Hof wurde nichts gefunden. In den Proben, selbst einer 4 Wochen alten, abgelaufenen Probe, wurde nichts gefunden. Wurde die Ware auf dem Transportweg bis zum Kunden verunreinigt, dann hat weder der BIO-Hof, noch BIO irgend etwas mit EHEC zu tun.

Wie kann man also den Rückschluss zulassen, dass ein BIO-Hof im Vedacht war und deshalb BIO vielleicht gefährlich, aber sicher nicht gesünder ist, als nicht-BIO?

Also nach dieser Logik müsste man ja zwingend die folgende Theorie aufstellen:
Herr Kachelmann wurde zwar freigesprochen, aber der Fall zeigt eindeutig, dass alle Meteorologen Vergewaltiger sein müssen.

Langsam wird es etwas extrem, was und die Medien bieten. Das hat nichts mit Meinungs- oder Pressefreiheit zu tun und sollte zwingend der internen Zensur oder zumindest Kontrolle innerhalb der Medien-Unternehmen zum Opfer fallen – zumindest aber nicht an die Öffentlichkeit gelangen !!!

 

Schreibe einen Kommentar